Kontakt | Impressum & Trademark | Datenschutz | Deutsch

Installations-Hilfe für Microsoft® Windows® User

1. Schritt: Konferenz-Software installieren

Nachdem Sie die OpenSpace-Online® Konferenz-Software auf Ihren Computer übertragen haben, starten Sie das Installationsprogramm mit einem "Doppelklick" auf das Installations-Icon (Abb. 1). Das Installationsprogramm wird gestartet und es erscheint der Bereich "Willkommen" (Abb. 2). Um die Installation durchzuführen, klicken Sie auf den Button und folgen den Anweisungen des Programms.

 

Installation Abb. 1 Abb. 1     Installation Abb. 2 Abb. 2

 

2. Schritt: Konferenz-Software starten

Nachdem die OpenSpace-Online® Konferenz-Software installiert wurde, wird sie durch einen "Doppelklick" auf das OpenSpace-Online® Icon auf Ihrem Desktop (Abb. 3) oder über die Taskleiste mit <Start> <Programme> <OpenSpace-Online® Konferenz-Software 3.0> <Konferenz-Software> gestartet.

 

Installation Abb. 3 Abb. 3

 

Wenn alles korrekt installiert ist, sehen Sie nach kurzer Zeit die Einlogg-Ebene der Konferenz-Software (Abb. 4). Nun brauchen Sie nur noch eine Internetverbindung herstellen und sich rechtzeitig mit den übermittelten Benutzer- und Verschlüsselungs-Kennworten anmelden.

 

Installation Abb. 4 Abb. 4

 

3. Schritt - VERBINDUNGS-TEST durchführen

Nachdem Sie die Konferenz-Software geöffnet haben, finden Sie In der blauen Leiste einen Button "VERBINDUNGS-TEST" (Abb. 5). Bitte klicken Sie auf diesen Button und führen den Verbindungstest zum Konferenz-Server durch. Wenn die Verbindung zum Konferenz-Server hergestellt werden kann, haben Sie alle technischen Vorbereitungen erfolgreich erledigt.

 

Installation Abb. 5 Abb. 5

 

Sollte der VERBINDUNGS-TEST nicht erfolgreich verlaufen sein (es konnte keine Verbindung zum Konferenz-Server hergestellt werden), empfehlen wir ausdrücklich, rechtzeitig vor der geplanten Konferenzteilnahme, Kontakt mit Ihrem IT-Administrator aufzunehmen. Innerhalb der OpenSpace-Online® Konferenz-Software (siehe "Einstellungen" in der blauen Leiste) können Proxy-Server Einstellungen vorgenommen werden, so dass in der Regel auch Organisationen mit umfangreichen Firewalls diese Software nutzen können.